idr - Informationsdienst Ruhr http://www.idruhr.de/ Der idr ist ein tagesaktueller Mediendienst, der über innovative und interessante, kuriose und spannende Neuigkeiten aus dem Ruhrgebiet berichtet. de idr - Informationsdienst Ruhr http://www.idruhr.de/main/typo3conf/ext/tt_news/ext_icon.gif http://www.idruhr.de/ Der idr ist ein tagesaktueller Mediendienst, der über innovative und interessante, kuriose und spannende Neuigkeiten aus dem Ruhrgebiet berichtet. TYPO3 - get.content.right http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss Tue, 30 Sep 2014 14:50:30 +0200 Festival "Now!" widmet sich "Parallelwelten" http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65934&cHash=ed1a5ae74f8df4f8de01e794ef9c91d0 Essen (idr). Unter der Überschrift "Parallelwelten" setzt sich das Essnener Festival für Neue Musik... Erstmals bei "Now!" wird eine szenische Produktion aufgeführt: George Benjamins Oper "Into the Little Hill" wird als Gemeinschaftsproduktion der Philharmonie Essen, des Aalto-Musiktheaters, der Philharmoniker und des Schauspiels Essen in insgesamt vier Vorstellungen auf die Bühne gebracht. Außerdem spielt das Ensemble Modern Benedict Masons "ChaplinOperas".
Infos: www.philharmonie-essen.de

Pressekontakt: Philharmonie Essen, Christoph Dittmann, Telefon: 0201/8122-210, E-Mail: christoph.dittmann@tup-online.de]]>
Kulturelles Metropole Ruhr Tue, 30 Sep 2014 14:50:30 +0200
Praktikantenverdienst ist gestiegen http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65932&cHash=1ff440ffb4863eff67e6095e1fec8ec5 Bochum (idr). Praktikanten bekommen mehr Geld und Anerkennung: Das ist das Ergebnis einer Umfrage,... Betrieben wird meinpraktikum.de von der Employour GmbH in Bochum.
Infos: www.meinpraktikum.de/praktikantenreport-2014

Pressekontakt: Employour GmbH, Nick Pfisterer, Telefon: 0234/36937241, E-Mail: pfisterer@employour.de]]>
Wirtschaft Metropole Ruhr Tue, 30 Sep 2014 14:50:30 +0200
Veranstaltungsorte auf Zollverein gewinnen beim Location Award http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65930&cHash=b0ab38a74e2783648d6aaeccedf490de Essen (idr). Gleich zwei Gebäude auf dem Welterbe Zollverein in Essen haben beim diesjährigen... Verliehen wurde die Auszeichnung von der locationportale GmbH. Die eingereichten Bewerbungen wurden von Veranstaltungsplanern sowie Fachleuten aus der Eventbranche bewertet.
Infos: www.location-award.de

Pressekontakt: locationportale GmbH, Telefon: 0511/875924-59, E-Mail: info@locationportale.de]]>
Vermischtes Metropole Ruhr Tue, 30 Sep 2014 14:50:30 +0200
idr-Tipps http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65928&cHash=00761ab8f9d2b9e89533fb6b617c6f2a Metropole Ruhr (idr). Mit Giacomo Puccinis "Manon Lescaut" feiert am 4. Oktober, 19 Uhr, die erste... Infos: www.aalto-musiktheater.de
*
Strafverteidiger und Bestsellerautor Ferdinand von Schirach liest am 3. Oktober, 20 Uhr, aus seinem Buch "Die Würde ist antastbar". Der Band versammelt alle von ihm im "Spiegel" veröffentlichten Essays. Es geht hochaktuelle Themen wie den Einfluss von Terrorismus auf die Demokratie, Schauprozessen gegen Prominente und die Debatten über Sicherheitsverwahrung und Folterandrohung.
Infos: www.schauspielhausbochum.de
*
Einen Abend "mit den ausgelassensten Westfalen diesseits von Paderborn" verspricht die Premiere des neuen Programms "Rammdöösig" der Bullemänner im Dortmunder Fletch Bizzel zu werden. Am 2. und 3. Oktober, 20 Uhr, spiegeln sie das ganze Leben in der Dorfpfütze - schräg, tiefschwarz, staubtrocken und bierernst.
Infos: www.fletch-bizzel.de
*
Von Elektronischer Musik über Indie, Dark Jazz bis hin zu Modern Classic reicht die Stilpalette beim Denovali Swingfest vom 2. bis 5. Oktober in der Weststadthalle Essen. 23 internationale Musikacts stehen bei der 6. Ausgabe des Festivals für experimentelle Musik auf dem Programm, darunter der auf Island lebende Musiker Ben Frost und die kanadische Band Thee Silver Mount Zion Memorial Orchestra.
Infos: www.denovali.com/swingfest
*
Mette Ingvartsen präsentiert am 2. und 3. Oktober, jeweils 20 Uhr, bei PACT Zollverein in Essen die Uraufführung ihres neuen Stücks "69 positions". Sexuelle Utopien in experimentellen Performances der 60er Jahre sind der Ausgangspunkt des Stücks, in dem die dänische Choreografin das zeitgenössische Bild des Körpers auf seine Brüche untersucht, um das Verständnis heutiger Sexualität zu durchdringen.
Infos: www.pact-zollverein.de

Pressekontakt: idr, Telefon: 0201/2069-281, E-Mail: idr@rvr-online.de]]>
Freizeit Kulturelles idr-Tipps Metropole Ruhr Tue, 30 Sep 2014 14:50:30 +0200
Bochumer Marketingexperte ist Professor des Jahres http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65926&cHash=0749e4a60f123b0d2bfd1a41b9e1773b Bochum (idr). Prof. Jan Wieseke von der Ruhr-Universität Bochum ist einer der Professoren des... Noch ein weiterer Hochschullehrer der Ruhr-Universität konnte sich in dem Wettbewerb behaupten: Prof. Torsten Schäfer belegt in der Kategorie "Medizin/Naturwissenschaften" den dritten Platz.
Insgesamt waren 300 deutsche Hochschullehrer von Studierenden, Professoren und Arbeitgebern nominiert worden. Die Sieger wählte eine Jury aus.
Infos: www.professordesjahres.de

Pressekontakt: Unicum, Uwe Heinrich, Telefon: 0234/96151-51, E-Mail: heinrich@unicum.com]]>
Wissenschaft und Forschung Metropole Ruhr Tue, 30 Sep 2014 14:50:30 +0200
Herbstbelebung: Arbeitslosigkeit in der Metropole Ruhr sinkt http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65924&cHash=fe11633e7b32b1fb490225d848f1d982 Düsseldorf/Metropole Ruhr (idr). Auch das Ruhrgebiet profitierte im September von der... Trotzdem hinkt das Ruhrgebiet hinter anderen Regionen in NRW hinterher. Die Arbeitslosenquote von elf Prozent liegt deutlich über dem nordrhein-westfälischen Durchschnitt (8,1 Prozent). Bis auf die Agenturbezirke Hagen und Hamm mit einer Arbeitslosenquote von 8,3 bzw. 9,1 Prozent wiesen alle lokalen Arbeitsmärkte eine zweistellige Arbeitslosenquote auf. Am höchsten war sie in Duisburg (12,8 Prozent), Dortmund (12,6 Prozent) und Essen (12,3 Prozent).

Pressekontakt: Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen, Werner Marquis, Aneta Schikora, Telefon: 0211/4306-554, -326, E-Mail: Nordrhein-Westfalen.PresseMarketing@arbeitsagentur.de]]>
Wirtschaft Politik Metropole Ruhr Tue, 30 Sep 2014 14:50:30 +0200
Uni Duisburg-Essen weiht erweitertes Schülerlabor ein http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65913&cHash=bc79370c2fa8bc397df546fae862e602 Duisburg (idr). Die Universität Duisburg-Essen baut ihr Angebot im Schülerlabor aus. Künftig werden...
Pressekontakt: Universität Duisburg-Essen, Dr. Kirsten Dunkhorst, Telefon: 0203/379-3409, E-Mail: kirsten.dunkhorst@uni-due.de]]>
Bildung Metropole Ruhr Mon, 29 Sep 2014 14:55:42 +0200
Neue NRW-Sportschule in Essen eingeweiht http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65911&cHash=53237c0b88276b7f560db7655bbc901f Essen (idr). Das Essener Helmholtz-Gymnasium wurde heute offiziell als NRW-Sportschule eingeweiht.... Das Helmholtz-Gymnasium in Essen unterstützt Nachwuchstalente insbesondere in den Schwerpunktsportarten Kanu-Rennsport, Rudern, Schwimmen und Triathlon. Weitere NRW-Sportschulen gibt es u.a. in Bochum, Dortmund und Gelsenkirchen.

Pressekontakt: NRW-Sportministerium, Pressestelle, Telefon: 0211/837-2417, E-Mail: presse@mfkjks.nrw.de]]>
Bildung Metropole Ruhr Mon, 29 Sep 2014 14:55:42 +0200
Bernhard-Minetti-Preis für Hannelore Hoger http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65909&cHash=950e56b3adb72b51efaca803d3ff5b75 Bochum (idr). Hannelore Hoger (u.a. "Bella Block") erhält den Bernhard-Minetti-Preis 2014, der vom... Die Auszeichnung wird am 21. November in den Kammerspielen des Schauspielhauses verliehen. Hannelore Hoger ist die dritte Preisträgerin des Minetti-Preises nach Schauspieler Otto Sander (1941-2013) und Claus Peymanns Dramaturg Hermann Beil.
Infos: www.schauspielhausbochum.de

Pressekontakt: Schauspielhaus Bochum, Christine Hoenmanns, Telefon: 0234/33335523, E-Mail: choenmanns@bochum.de]]>
Kulturelles Metropole Ruhr Mon, 29 Sep 2014 14:55:42 +0200
Pop-Institut in Bochum startet im Oktober http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65907&cHash=99584620ae3a603154d20e3ac9fd2767 Bochum (idr). Das Institut für Populäre Musik in Bochum nimmt am 6. Oktober den Lehrbetrieb mit den... Konzeption und Entwicklung des Instituts sind in enger Partnerschaft mit dem european centre for creative economy (ecce) in Dortmund, SAE sowie weiteren Akteuren entstanden. Untergebracht ist die Einrichtung in der Zeche Bochum.
Die offizielle Eröffnung wird am 4. Oktober mit einem öffentlichen Festprogramm und anschließender Party im Folkwang Theaterzentrum gefeiert.
Infos: www.folkwang-uni.de

Pressekontakt: Folkwang Universität der Künste, Maiken-Ilke Groß, Telefon: 0201/4903-105, E-Mail: presse@folkwang-uni.de]]>
Wissenschaft und Forschung Bildung Kulturelles Metropole Ruhr NRW Mon, 29 Sep 2014 14:55:42 +0200
Dritter Day of Song brachte das Ruhrgebiet wieder zum Singen http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65905&cHash=5038a03af850f4950e41e45dc459c3b0 Metropole Ruhr (idr). Dass die Metropole Ruhr voller Musik steckt, hat sie am Wochenende bewiesen:... In den Gesang stimmte auch Karola Geiß-Netthöfel, Direktorin des Regionalverbandes Ruhr (RVR), in Bochum mit ein. Ihr gefiel vor allem das türkische Lied "Üsküdara": "Vielfältige und interkulturelle Unterschiede heben sich beim gemeinsamen Singen völlig auf", stellte sie anschließend fest. Gemeinsam mit dem NRW-Kulturministerium unterstützt der RVR den Day of Song. Veranstalter ist die Ruhr Tourimus GmbH (RTG).
Neben dem 12.10 Uhr-Singen standen noch rund 400 weitere Veranstaltungen und Auftritte mit 32.000 angemeldeten Sängern auf dem Programm. Die Spannbreite reichte von der singenden Liederkarawane in Voerde über das Quintett der Nationen auf dem Grünen Hügel in Recklinghausen bis hin zum Auftritt des Inselorchesters mit "Tatort-Kommissar" Axel Prahl in Lünen.
Ganz nebenbei wurde beim Day of Song auch noch ein Weltrekord aufgestellt: Mit 1.867 Sängern brachte der Shantychor Hiesfeld auf die Trabrennbahn in Dinslaken den größten Seemanns-Chor zum Singen.
Infos: www.dayofsong.de

Pressekontakt: part3 – Partizipation in Kunst und Kultur, Telefon: 0201/899069-11, E-Mail: hella.sinnhuber@part3.de]]>
Kulturelles Vermischtes Metropole Ruhr NRW Mon, 29 Sep 2014 14:55:42 +0200
Ruhrtriennale: Children's Choice Award für Gregor Schneider http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65903&cHash=b7dfb95528c5358544b5d4943ad6d971 Duisburg/Metropole Ruhr (idr). Gregor Schneiders "Kunstmuseum" beeindruckte die Kinderjury der... 80 Kinder gehören der Jury an. Die Preiskategorien, in denen ausgezeichnet wurde, haben sie selbst entwickelt. So wurden Gewinner in so ungewöhnlichen Feldern wie "Es war so gut, dass ich es allen erzählen musste" und "Die Show, die so romantisch war, dass ich jemanden küssen wollte" geehrt.
Die Children’s Choice Awards sind Teil des Ruhrtriennale-Programms No Education.
Infos: www.ruhrtriennale.de

Pressekontakt: Kultur Ruhr GmbH, Hendrik von Boxberg, Telefon: 0209/60507-173, E-Mail: h.vonboxberg@ruhrtriennale.de]]>
Bildung Kulturelles Metropole Ruhr NRW Mon, 29 Sep 2014 14:55:42 +0200
Einladung zu Presseterminen: wmr präsentiert die Metropole Ruhr bei Münchener Immobilienmesse Expo Real http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65901&cHash=978ed77f6dd3ee75c8597bdb1eb83394 Essen (idr). Die Metropole Ruhr präsentiert sich vom 6. bis 8. Oktober auf der Fachmesse für... * Im Vorfeld der Expo Real informiert die Wirtschaftsförderung metropoleruhr gemeinsam mit Akteuren der Immobilienwirtschaft und Stadtplanung über die Schwerpunkte der künftigen Entwicklung auf dem Immobilienmarkt im Ruhrgebiet. Das Pressegespräch findet am 2. Oktober, 11 Uhr, im Restaurant Wallberg an der Philharmonie Essen, Huyssenallee 53, in Essen statt. Um verbindliche Anmeldung wird gebeten.
* Am 6. Oktober, 11.30 Uhr, besucht NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin den Stand der Metropole Ruhr (Nummer 330 in Halle B1 der Neuen Messe München). Außerdem erwartet die wmr weitere regionale Entscheider und Akteure, um im Rahmen eines Lounge-Gesprächs über die regionale Flächenstrategie und über Herausforderungen der Standortentwicklung zu sprechen.
* Ebenfalls am 6. Oktober steht am Ruhrgebietsstand von 14.30 bis 15.30 Uhr eine Podiumsdiskussion mit Entscheidern und Akteuren des Ruhrgebiets über aktuelle Immobilienthemen wie Gewerbeflächennutzung, Infrastrukturprojekte und ganzheitliche Stadtentwicklung auf dem Programm. Es diskutieren u.a. wmr-Geschäftsführer Rasmus C. Beck, Karola Geiß-Netthöfel, Regionaldirektorin des Regionalverbandes Ruhr (RVR) sowie eine Reihe von Oberbürgermeistern und Landräten aus dem Ruhrgebiet.
Infos: business.metropoleruhr.de

Pressekontakt: Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH, Eva-Maria Kiessler, Telefon: 0208/30552916, E-Mail: kiessler@wfgmetropoleruhr.de]]>
Wirtschaft Städtebau Metropole Ruhr Mon, 29 Sep 2014 14:55:42 +0200
Kamp-Lintfort beteiligt sich an erster RVR-WissensNacht Ruhr http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65899&cHash=244f9dda0045cef489bf13ea23053a2c Kamp-Lintfort (idr). Der Countdown läuft: In drei Tagen - am 2. Oktober - startet die erste... Der Campus Kamp-Lintfort der Hochschule Rhein-Waal ist einer der zentralen Schauplätze der Wissenslandschaft Ruhr. Hier steht ein Rekordversuch für Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren auf dem Programm. Die kleinen Gäste können testen, wer der schnellste im ganzen Land ist. Den älteren Besuchern wird das multimediale Mobilitäts- und Verkehrskonzept "Promuove" vorgestellt. An der Mitmachaktion "Nachhaltige Energie" können sich alle beteiligen und den eigenen Bioreaktor oder ihr eigenes Aufwind-kraftwerk bauen. Beim Klimaspiel sitzen Interessierte mit anderen "Global Playern" am Tisch und machen Klimapolitik für ihr Land.
An insgesamt elf Standorten in Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen sowie im Kreis Wesel bieten Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen von 16 bis 24 Uhr mehr als 200 Veranstaltungen an, darunter zahlreiche Mitmach-Aktionen, Exkursionen und Führungen. Unterschiedlichste Disziplinen wie Ingenieurwesen, Biologie, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften präsentieren ihre jeweiligen Herangehensweise an den Klimawandel. Es geht um neue und effiziente Technologien, ressourcenschonende Produktionsweisen und Prozesse, aber auch um Lebensstile, Werte und kulturelle Impulse.
Mit dem WissensNacht Ruhr-Ticket (sechs Euro, ermäßigt vier Euro) können Besucher den öffentlichen Personennahverkehr nutzen. Außerdem fahren drei Shuttlebuslinien. Der VRR ist Mobilitätspartner.
Infos und Programm: www.wissensnacht.ruhr
HINWEIS AN DIE REDAKTION: Ausschließlich akkreditierte Journalisten haben freien Zugang zu allen Veranstaltungsorten und können die Shuttlebusse kostenlos nutzen. Akkreditierungsanfragen sind bis zum 1. Oktober, 12 Uhr, unter pressestelle@rvr-online.de zu stellen. Nach Prüfung der Angaben erhalten die Journalisten eine Bestätigung, die zusammen mit dem Presseausweis vor Ort vorgelegt werden muss.
Unter www.presse.metropoleruhr.de finden Sie Fotos, die einen Eindruck vom Programm vermitteln.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de]]>
Bildung Freizeit Umwelt Vermischtes Kamp-Lintfort Mon, 29 Sep 2014 11:04:29 +0200
Dortmund beteiligt sich an erster RVR-WissensNacht Ruhr http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65897&cHash=291efb792f7cb9c7104c938435bff08c Dortmund (idr). Der Countdown läuft: In drei Tagen - am 2. Oktober - startet die erste WissensNacht... Dortmund ist mit seinem Zentrum für Kunst und Kreativität einer der zentralen Schauplätze der WissensNacht Ruhr. Auf der ersten "Maker Faire" in NRW, einem Erfinder-Festival für die ganze Familie, präsentieren Tüftler, Bastler, Designer und Künstler ihre Arbeit. Die Theatergruppe Abacus beispielweise zeigt visuelle Acts mit Kreaturen und Maschinen aus einer anderen Welt. 3D-Drucker. Mitmach-Stationen und Experimente laden kleine und große Besucher ein, selbst zum echten "Maker" zu werden. Dabei wird auch mal ein Hosentaschenlabor entworfen. Mit Infrarot kann die eigene Körperwärme sichtbar gemacht werden. Wetterfrosch Uwe zeigt, mit welchen Geräten er in jeder Minute des Jahres das Stadtwetter misst. Zudem ist zu erfahren, wie man die energieeffizientesten und klimafreundlichsten Hotdogs macht.
An insgesamt elf Standorten in Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen sowie im Kreis Wesel bieten Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen von 16 bis 24 Uhr mehr als 200 Veranstaltungen an, darunter zahlreiche Mitmach-Aktionen, Exkursionen und Führungen. Unterschiedlichste Disziplinen wie Ingenieurwesen, Biologie, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften präsentieren ihre jeweiligen Herangehensweise an den Klimawandel. Es geht um neue und effiziente Technologien, ressourcenschonende Produktionsweisen und Prozesse, aber auch um Lebensstile, Werte und kulturelle Impulse.
Mit dem WissensNacht Ruhr-Ticket (sechs Euro, ermäßigt vier Euro) können Besucher den öffentlichen Personennahverkehr nutzen. Außerdem fahren drei Shuttlebuslinien. Der VRR ist Mobilitätspartner.
Infos und Programm: www.wissensnacht.ruhr
HINWEIS AN DIE REDAKTION: Ausschließlich akkreditierte Journalisten haben freien Zugang zu allen Veranstaltungsorten und können die Shuttlebusse kostenlos nutzen. Akkreditierungsanfragen sind bis zum 1. Oktober, 12 Uhr, unter pressestelle@rvr-online.de zu stellen. Nach Prüfung der Angaben erhalten die Journalisten eine Bestätigung, die zusammen mit dem Presseausweis vor Ort vorgelegt werden muss.
Unter www.presse.metropoleruhr.de finden Sie Fotos, die einen Eindruck vom Programm vermitteln.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de]]>
Bildung Freizeit Umwelt Vermischtes Dortmund Hagen Hamm Mon, 29 Sep 2014 11:04:29 +0200
Duisburg beteiligt sich an erster RVR-WissensNacht Ruhr http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65895&cHash=f88773439f7d1683a6e8ab2f1c105468 Duisburg (idr). Der Countdown läuft: In drei Tagen - am 2. Oktober - startet die erste WissensNacht... Im Tectrum können Groß und Klein beim Streetpainting-Workshop ihre eigene Vision einer klimafreundlichen Stadt malen. Weiter auf dem Programm stehen ein rollendes Schülerlabor, ein spritziges Klima-Impro-Theater und Nacht-Cafés sowie das "total verrückte Klima-Labor", eine humorvolle Wissenschafts-Show. An den anderen Standorten werden unter anderem Laborbesichtigungen und Demonstrationen, Foto- und Bastelprojekte für Kinder und ein fliegendes Forschungslabor angeboten.
An insgesamt elf Standorten in Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen sowie im Kreis Wesel bieten Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen von 16 bis 24 Uhr mehr als 200 Veranstaltungen an, darunter zahlreiche Mitmach-Aktionen, Exkursionen und Führungen. Unterschiedlichste Disziplinen wie Ingenieurwesen, Biologie, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften präsentieren ihre jeweiligen Herangehensweise an den Klimawandel. Es geht um neue und effiziente Technologien, ressourcenschonende Produktionsweisen und Prozesse, aber auch um Lebensstile, Werte und kulturelle Impulse.
Mit dem WissensNacht Ruhr-Ticket (sechs Euro, ermäßigt vier Euro) können Besucher den öffentlichen Personennahverkehr nutzen. Außerdem fahren drei Shuttlebuslinien. Der VRR ist Mobilitätspartner.
Infos und Programm: www.wissensnacht.ruhr
HINWEIS AN DIE REDAKTION: Ausschließlich akkreditierte Journalisten haben freien Zugang zu allen Veranstaltungsorten und können die Shuttlebusse kostenlos nutzen. Akkreditierungsanfragen sind bis zum 1. Oktober, 12 Uhr, unter pressestelle@rvr-online.de zu stellen. Nach Prüfung der Angaben erhalten die Journalisten eine Bestätigung, die zusammen mit dem Presseausweis vor Ort vorgelegt werden muss.
Unter www.presse.metropoleruhr.de finden Sie Fotos, die einen Eindruck vom Programm vermitteln.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de]]>
Bildung Freizeit Umwelt Vermischtes Duisburg Oberhausen Mon, 29 Sep 2014 11:04:29 +0200
Bochum beteiligt sich an erster RVR-WissensNacht Ruhr http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65893&cHash=6555259d8d7970c4c0d3e66b09d3b9cd Bochum (idr). Der Countdown läuft: In drei Tagen - am 2. Oktober - startet die erste WissensNacht... Einmal als Beifahrer die Solarfahrzeuge der Hochschule Bochum testen oder schnell und einfach einen Solarkocher bauen oder ein Erdbeben selbst erzeugen, all das ist in der WissensNacht Ruhr in Bochum möglich. Im Energieparcours für Groß und Klein werden mit Korken und Papier Windräder gebaut, Autos mit einer Brennstoffzelle zum Fahren gebracht und eine Carrerabahn mittels Solarzelle angetrieben. Plasmaexperten zeigen anhand von Live-Experimenten, was Plasma ist und wie es funktioniert. Und in Science- und Nacht-Cafés können Besucher auf Augenhöhe mit Wissenschaftlern diskutieren.
An insgesamt elf Standorten in Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen sowie im Kreis Wesel bieten Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen von 16 bis 24 Uhr mehr als 200 Veranstaltungen an, darunter zahlreiche Mitmach-Aktionen, Exkursionen und Führungen. Unterschiedlichste Disziplinen wie Ingenieurwesen, Biologie, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften präsentieren ihre jeweiligen Herangehensweise an den Klimawandel. Es geht um neue und effiziente Technologien, ressourcenschonende Produktionsweisen und Prozesse, aber auch um Lebensstile, Werte und kulturelle Impulse.
Mit dem WissensNacht Ruhr-Ticket (sechs Euro, ermäßigt vier Euro) können Besucher den öffentlichen Personennahverkehr nutzen. Außerdem fahren drei Shuttlebuslinien. Der VRR ist Mobilitätspartner.
Infos und Programm: www.wissensnacht.ruhr
HINWEIS AN DIE REDAKTION: Ausschließlich akkreditierte Journalisten haben freien Zugang zu allen Veranstaltungsorten und können die Shuttlebusse kostenlos nutzen. Akkreditierungsanfragen sind bis zum 1. Oktober, 12 Uhr, unter pressestelle@rvr-online.de zu stellen. Nach Prüfung der Angaben erhalten die Journalisten eine Bestätigung, die zusammen mit dem Presseausweis vor Ort vorgelegt werden muss.
Unter www.presse.metropoleruhr.de finden Sie Fotos, die einen Eindruck vom Programm vermitteln.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de]]>
Bildung Freizeit Umwelt Vermischtes Bochum Herne Mon, 29 Sep 2014 11:04:29 +0200
Essen beteiligt sich an erster RVR-WissensNacht Ruhr http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65891&cHash=1dd6af345f4ee2fb3b6a3d045971ccfe Essen (idr). Der Countdown läuft: In drei Tagen - am 2. Oktober - startet die erste WissensNacht... Im Haus der Technik in Essen beispielweise laden Science Cafés und Fishbowl-Diskussionen dazu ein, sich mit Wissenschaftlern auf Augenhöhe über Energiewende und Klimawandel auszutauschen. Im Labor für "legozentrische Irrationalisierung" können die Besucher selbst zum "Energiezentrum" werden und futuristische Kraftwerke bauen. Im großen Hörsaal heizen die Physikanten mit ihrer spektakulären Klima-Show ein.
An insgesamt elf Standorten in Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen sowie im Kreis Wesel bieten Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen von 16 bis 24 Uhr mehr als 200 Veranstaltungen an, darunter zahlreiche Mitmach-Aktionen, Exkursionen und Führungen. Unterschiedlichste Disziplinen wie Ingenieurwesen, Biologie, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften präsentieren ihre jeweiligen Herangehensweise an den Klimawandel. Es geht um neue und effiziente Technologien, ressourcenschonende Produktionsweisen und Prozesse, aber auch um Lebensstile, Werte und kulturelle Impulse.
Mit dem WissensNacht Ruhr-Ticket (sechs Euro, ermäßigt vier Euro) können Besucher den öffentlichen Personennahverkehr nutzen. Außerdem fahren drei Shuttlebuslinien. Der VRR ist Mobilitätspartner.
Infos und Programm: www.wissensnacht.ruhr
HINWEIS AN DIE REDAKTION: Ausschließlich akkreditierte Journalisten haben freien Zugang zu allen Veranstaltungsorten und können die Shuttlebusse kostenlos nutzen. Akkreditierungsanfragen sind bis zum 1. Oktober, 12 Uhr, unter pressestelle@rvr-online.de zu stellen. Nach Prüfung der Angaben erhalten die Journalisten eine Bestätigung, die zusammen mit dem Presseausweis vor Ort vorgelegt werden muss.
Unter www.presse.metropoleruhr.de finden Sie Fotos, die einen Eindruck vom Programm vermitteln.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de]]>
Bildung Freizeit Umwelt Vermischtes Essen Mülheim Mon, 29 Sep 2014 11:04:29 +0200
Gelsenkirchen beteiligt sich an erster RVR-WissensNacht Ruhr http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65889&cHash=ce45c55ef12f65d08d74065225e63b74 Gelsenkirchen (idr). Der Countdown läuft: In drei Tagen - am 2. Oktober - startet die erste... Der Wissenschaftspark wird zum Treffpunkt für Ideen, Experimente und Erfindergeist. In Schülerlaboren darf unter professionellen Bedingungen kreuz und quer durch die Welt der Naturwissenschaften (EnergyLab, TeutoLab Chemie oder MINT-Werkstatt) geforscht werden. Beim Bobby Car Solar Cup bauen Schüler aus Spielautos, Solarmodulen und Motoren renntaugliche Gefährte. Die Klimarallye lädt zur Forschungsexpedition ins Thema "Erneuerbare Energien" ein. Beim Science Slam geben Nachwuchswissenschaftler anschaulich und informativ Einblick in ihre Arbeit. Über die beste Performance entscheiden am Ende die Zuschauer.
An insgesamt elf Standorten in Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen sowie im Kreis Wesel bieten Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen von 16 bis 24 Uhr mehr als 200 Veranstaltungen an, darunter zahlreiche Mitmach-Aktionen, Exkursionen und Führungen. Unterschiedlichste Disziplinen wie Ingenieurwesen, Biologie, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften präsentieren ihre jeweiligen Herangehensweise an den Klimawandel. Es geht um neue und effiziente Technologien, ressourcenschonende Produktionsweisen und Prozesse, aber auch um Lebensstile, Werte und kulturelle Impulse.
Mit dem WissensNacht Ruhr-Ticket (sechs Euro, ermäßigt vier Euro) können Besucher den öffentlichen Personennahverkehr nutzen. Außerdem fahren drei Shuttlebuslinien. Der VRR ist Mobilitätspartner.
Infos und Programm: www.wissensnacht.ruhr
HINWEIS AN DIE REDAKTION: Ausschließlich akkreditierte Journalisten haben freien Zugang zu allen Veranstaltungsorten und können die Shuttlebusse kostenlos nutzen. Akkreditierungsanfragen sind bis zum 1. Oktober, 12 Uhr, unter pressestelle@rvr-online.de zu stellen. Nach Prüfung der Angaben erhalten die Journalisten eine Bestätigung, die zusammen mit dem Presseausweis vor Ort vorgelegt werden muss.
Unter www.presse.metropoleruhr.de finden Sie Fotos, die einen Eindruck vom Programm vermitteln.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de]]>
Bildung Freizeit Umwelt Vermischtes Bottrop Gelsenkirchen Mon, 29 Sep 2014 11:04:29 +0200
Auftaktwoche zur klimametropole Ruhr 2022 eröffnet / 200 Veranstaltungen bis zum 3.Oktober http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65882&cHash=d3f702d42f6e30f8686a0b0191858d9a Dinslaken (idr). Mit einer feierlichen Eröffnungsveranstaltung unter dem Motto „Energy“ ist am...
Das neue Leitprojekt des Regionalverbandes Ruhr (RVR) ist Teil der landesweiten KlimaExpo.NRW. Als einer von sieben Regionalpartnern unterstützt der RVR dieses Vorhaben und will in den kommenden acht Jahren den Klimaschutz mit eigenen, regional bezogenen Projekten an der Ruhr vorantreiben.

Die Kampagne des RVR beginnt mit einer einwöchigen Veranstaltungsreihe, bei der mit einer Vielzahl an Projekten und Veranstaltungen in unterschiedlichen Themenfeldern eine Mitmachkultur im Klimaschutz in der Metropole Ruhr gefördert und nachhaltig verankert werden soll. Nahezu 160 Unternehmen, wissenschaftliche Einrichtungen, Vereine, Institutionen, Kommunen und Bürger präsentieren in der Auftaktwoche vom 27. September bis zum 3. Oktober 2014 im Rahmen eines geballten Aktionsprogramms bei rund 200 Veranstaltungen ihre Strategien, Projekte und Lösungen rund um die Themen Klimawandel und Klimaanpassung.

Mehr Informationen zum Programm unter www.ruhr2022.de.

Die Eröffnungsveranstaltung fand im Kreativ.Quartier Lohberg in Dinslaken statt und wurde von der Stadt Dinslaken, der RAG-Stiftung, den Stadtwerke Dinslaken und der RAG Montan Immobilien GmbH unterstützt.

STATEMENTS

Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen:
Ich freue mich sehr darüber, dass der Regionalverband Ruhr heute mit seiner Auftaktwoche zur „klimametropole RUHR 2022“ startet. Nicht einmal drei Monate nach der großen Auftaktveranstaltung der KlimaExpo.NRW geht heute der Regionalverband Ruhr als regionaler Partner mit einem attraktiven Programm für mehr Innovationen im Klimaschutz mit an Bord“, sagte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zum Beginn des Projektes. Kraft weiter: „Wir sind in Deutschland das Industrieland Nr. 1 und das Energieland Nr. 1. Wir sind die Region mit der dichtesten Forschungs- und Wissenschaftslandschaft Europas und mit vielen engagierten Menschen. Wir können auch das Energieeffizienzland Nr. 1 werden!“

Karola Geiß-Netthöfel, Regionaldirektorin des Regionalverbandes Ruhr:
„Wir freuen uns darauf, den Fortschrittsmotor Klimaschutz in der Metropole Ruhr in Zukunft verstärkt mit voranzutreiben und wollen zeigen, wie Bürger und Unternehmen davon profitieren und welchen Wert Klimaschutz für die Gesellschaft hat“, betonte Geiß-Netthöfel in Ihrer Eröffnungsansprache.

Hinweis an die Redaktionen: Honorarfreie Bilder der Eröffnung unter www.presse.metropoleruhr.de

Pressekontakt: Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de]]>
Wirtschaft Städtebau Umwelt Politik Metropole Ruhr Dinslaken NRW Nachrichten aus dem RVR Sun, 28 Sep 2014 09:32:10 +0200
Die 13. RVR-Verbandsversammlung hat ihre Arbeit aufgenommen / Josef Hovenjürgen zum neuen Vorsitzenden gewählt http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65876&cHash=ef2534f897695fbcde8d7e423ae78573 Metropole Ruhr (idr). Die 13. Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) hat sich heute...
Auf die einzelnen Fraktionen entfallen die folgende Anzahl an Sitzen: CDU 51, SPD 42, Grüne 17, Die Linke 9, FDP 6 und die Freie Wählergemeinschaft 3 Sitze. Erstmals vertreten in der Verbandsversammlung sind die Piraten (4), Alternative für Deutschland (3) und die Wählergemeinschaft Gemeinsam für Lünen aus dem Kreis Unna sowie die Unabhängige Bürgerpartei aus dem Kreis Recklinghausen mit je einem Sitz. Ein Sitz geht zudem an den parteilosen Oberbürgermeister der Stadt Hagen.

Die neue Zusammensetzung der Verbandsversammlung basiert auf den Ergebnissen der Kommunalwahlen am 25. Mai 2014 in den 15 Mitgliedsstädten und –kreisen des Regionalverbandes Ruhr unter Berücksichtigung der Reservelisten. In der abgelaufenen Legislaturperiode umfasste die 12. Verbandsversammlung im Regionalverband Ruhr 71 stimmberechtigte Mitglieder.

Im Anschluss an die konstituierende Sitzung fand ebenfalls in der Mülheimer Stadthalle das traditionelle Kommunalpolitische Treffen mit mehr als 300 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung statt. Gastredner war Tom Buhrow, Intendant des Westdeutschen Rundfunks Köln.
Alle Informationen zur neuen Verbandsversammlung unter www.ruhrparlament.de

HINWEIS AN DIE REDAKTIONEN: Fotos vom neuen Vorstand der RVR-Verbandsversammlung und vom Kommunalpoltischen Treffen können Sie unter www.presse.metropoleruhr.de honorarfrei herunterladen.

Pressekontakt: RVR, Pressestelle, Jens Hapke, Telefon: 0201/2069-495, E-Mail: hapke@rvr-online.de]]>
Politik Metropole Ruhr Dortmund Essen Bochum Duisburg Haltern Bottrop Gelsenkirchen Hagen Fri, 26 Sep 2014 16:11:28 +0200
43. IKiBu sucht Helden http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65874&cHash=5a6c2f780fba83accda154a71b9fe69e Duisburg (idr). "Helden gesucht!" - so lautet das Motto der diesjährigen IKiBu, der 43.... Infos unter http://www.duisburg.de/stadtbib/

Pressekontakt: Stadt Duisburg, Falko Firlus, Telefon: 0203/283-7343, E-Mail: kommunikation@stadt-duisburg.de]]>
Bildung Kulturelles Metropole Ruhr Duisburg Fri, 26 Sep 2014 14:53:23 +0200
Festival n.a.t.u.r. lädt zu Parties, Workshops und Veranstaltungen rund um das Thema Nachhaltigkeit http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65872&cHash=61d330888f93f048ae4e609208309517 Bochum (idr). Nachhaltigkeit, Partizipation, Stadtgestaltung und Ökologie stehen im Mittelpunkt des... Der Startschuss fällt mit einer großen Party in der Bochumer Rotunde, dem zentralen Veranstaltungsort des Festivals. Enden wird das Festival mit dem Ernetdankfest "Crowd & Rüben" am 5. Oktober. Höhepunkt ist die "Schnippeldisko", bei der zu Unrecht weggeworfene Lebensmittel zubereitet werden.
Infos unter www.festival-natur.de
Das Festival n.a.t.u.r. ist offizieller Teilnehmer der Auftaktwoche der klimametropole RUHR 2022. Mit dem Dekadenprojekt bringt sich der RVR in die landesweite KlimaExpoNRW ein. Ziele sind die Auseinandersetzung mit den Herausforderungen des Klimawandels in der Metropole Ruhr und die Präsentation von Projekten und Akteuren.
Infos und Programm: www.ruhr2022.de

Pressekontakt: n.a.t.u.r., c/o Oskar e.V., Telefon: 0234/60290-117, E-Mail: info@festival-natur.de]]>
Umwelt Vermischtes Metropole Ruhr Bochum Fri, 26 Sep 2014 14:53:23 +0200
ZDFinfo zeigt Dokumentation zum "Mythos BVB" http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65870&cHash=7b6899f200d204acdb031eb7a1b4c3c7 Dortmund/Mainz (idr). Wie erklärt man den "Mythos BVB"? Filmemacher und Ex-Vertragsfußballer Uli... Infos: http://zdfinfo.de

Pressekontakt: ZDF, Presse und Information, Telefon: 06131/70-12121, E-Mail: presseportal@zdf.de]]>
Sport und Sportpolitik Metropole Ruhr Dortmund Fri, 26 Sep 2014 14:53:23 +0200
Gladbeck und Hagen sind Sieger im Wettbewerb Kommunaler Klimaschutz http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65868&cHash=5cb0c5e59652c0fb5ce1571fdaa2f748 Berlin/Metropole Ruhr (idr). Gladbeck und Hagen haben es mit herausragenden Projekten zum... Die Stadt Gladbeck wurden für "35 Jahre erfolgreiches Energie- und Klimaschutzmanagement" ausgezeichnet. Hagen erhielt den Preis die "Lucy-Trilogie" des Kinder- und Jugendtheaters "lutzhagen". Das Theater will Kinder auf spielerische Art und Weise für die Themen Klimaschutz, Klimawandel und Nachhaltigkeit sensibilisieren. Weitere Preise gingen nach Potsdam, in den Schwalm-Eder-Kreis, nach Bonn, in den Landkreis Reutlingen, nach Mainz, Sulzbach und Kassel.
Ausgerichtet wird der bundesweite Wettbewerb Kommunaler Klimaschutz jährlich vom Bundesministerium für Umwelt und Bau in Kooperation mit dem beim Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) angesiedelten Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz. Kommunen können sich mit erfolgreichen Projekte zum CO2-Sparen bewerben.
Infos unter www.klimaschutz.de/kommunen

Pressekontakt: Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Anna Hogrewe-Fuchs, Telefon: 0221/340308-16, E-Mail: hogrewe-fuchs@difu.de]]>
Umwelt Metropole Ruhr Gladbeck Hagen Fri, 26 Sep 2014 14:53:23 +0200
GLS Bank als nachhaltige Bank geehrt http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65866&cHash=76f7b11ab5e895bc7842accb5f490179 Bochum (idr). Die Bochumer GLS Bank hat den Victor Preis für Nachhaltigkeit erhalten. Die Bank... Der Victor Preis wird seit elf Jahren in Österreich verliehen. Banken und Sparkassen stellen sich dem Benchmarking durch das gleichnamige Analyse-Tool. Die Besten werden mit dem Qualitätssiegel "Sieger" ausgezeichnet.
Die Bochumer GLD Bank ist nach eigenen Angaben die weltweit erste sozial-ökologische Universalbank. Sie wurde bereits mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2012 und dem Label "Sustainable Bank of the Year 2013" ausgezeichnet.
Infos: www.victorgala.com

Pressekontakt: GLS Gemeinschaftsbank eG, Öffentlichkeitsarbeit, Christof Lützel, Telefon: 0234/5797-5178, E-Mail: christof.luetzel@gls.de]]>
Wirtschaft Metropole Ruhr Bochum Fri, 26 Sep 2014 14:53:23 +0200
Vorbildliche Stadtumbau-Projekte in der Metropole Ruhr ausgezeichnet http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65864&cHash=a9feae6ef3ef9ff14b8c80c224698030 Gelsenkirchen (idr). Sie gehören zu den vorbildlichsten Stadtumbau-Projekten der vergangenen zehn... Das NRW-Bauministerium hatte den Wettbewerb zum zehnjährigen Bestehen des Förderprogramms gestartet. 102 Projekte waren ins Rennen gegangen.
Das Bund-Länder-Programm "Stadtumbau West" unterstützt die Städte und Gemeinden bei der Bewältigung der Folgen des demografischen und wirtschaftlichen Wandels. Das Land hat seit dem Start des Programms im Jahr 2004 bis zum Jahr 2013 rund 285 Millionen Euro für rund 100 Stadtumbaugebiete in 60 Städten zur Verfügung gestellt. Mit den Mitteln des Bundes und der Kommunen hat das Stadtumbauprogramm ein Gesamtvolumen von insgesamt 610 Millionen Euro.

Pressekontakt: NRW-Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr, Pressestelle, Bernhard Meier, Telefon: 0211/3843-1013, E-Mail: bernhard.meier@mbwsv.nrw.de,]]>
Städtebau Politik Metropole Ruhr Dortmund Essen Duisburg Dorsten Gelsenkirchen Hamm Gevelsberg Fri, 26 Sep 2014 14:53:23 +0200
Pilze aus der Haard sammeln und genießen http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65862&cHash=5c1a7ab3aba3d43ab31bd877e1233865 Haltern (idr). Herbstzeit ist Pilzzeit. Bei einer Wanderung durch die Haard mit RVR Ruhr Grün am... Treffpunkt ist der Waldparkplatz Dachsberg, Straße "Zum Dachsberg", 45721 Haltern-Flaesheim. Erwachsene zahlen für die Exkursion fünf, Kinder drei Euro. Für das Menue fallen zusätzlich 20 Euro pro Person an.
Informationen unter Telefon: 0172/2180930.
Das vollständige Programm "Natur erleben" steht unter www.naturerleben.metropoleruhr.de als Download.

Pressekontakt: RVR Ruhr Grün, Forsthof Haard, Telefon: 02364/9203-0]]>
Freizeit Umwelt Vermischtes Haltern Nachrichten aus dem RVR Fri, 26 Sep 2014 12:21:24 +0200
Spaziergang durch den Gehölzgarten Ripshorst http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65860&cHash=52344c0a0dcbd204b4b82b6576e89488 Oberhausen (idr). Zu einem Familien-Spaziergang durch den Gehölzgarten Ripshorst in Oberhausen lädt... Das vollständige Programm "Natur erleben" steht unter www.naturerleben.metropoleruhr.de als Download.

Pressekontakt: RVR Ruhr Grün, Haus Ripshorst, Telefon: 0208/88334-83, E-Mail: infozentrum-elp@rvr-online.de]]>
Umwelt Vermischtes Oberhausen Fri, 26 Sep 2014 12:21:24 +0200
Wald erleben und verstehen http://www.idruhr.de/index.php?id=4683&tx_ttnews%5Byear%5D=2014&tx_ttnews%5Bmonth%5D=09&tx_ttnews%5Btt_news%5D=65858&cHash=6a68c62eafa50ea323a06c9bd3f4661d Datteln (idr). Zu einem herbstlichen Walderlebnis lädt der RVR-Betrieb Ruhr Grün am Sonntag, 5.... Los geht es um 10 Uhr am Parkplatz Jammertal, Redder Straße 421, 45711 Datteln. Erwachsene zahlen fünf, Kinder drei Euro. Anmedlungen bis zum 2. Oktober unter Telefon: 02591/9683886.
Das vollständige Programm "Natur erleben" steht unter www.naturerleben.metropoleruhr.de als Download.

Pressekontakt: RVR Ruhr Grün, Christian Bußfeld, Telefon: 02591/9683886]]>
Freizeit Umwelt Vermischtes Datteln Recklinghausen Nachrichten aus dem RVR Fri, 26 Sep 2014 12:21:24 +0200