10.05.2013, Essen, Umwelt, Vermischtes

Wildkräuter-Führung auf Zollverein

Essen (idr). Nachtkerze, Johanniskraut und Storchschnabel: Viele Wildkräuter haben mittlerweile die Industriebrachen in der Region erobert. Bei einer Exkursion mit RVR Ruhr Grün auf dem Welterbe Zollverein in Essen können Naturfreunde am Sonntag, 19. Mai, mehr über Heilkräfte und Verwendungsmöglichkeiten dieser Kräuter erfahren. Der zweistündige Rundgang startet um 11 Uhr am Fuße der Rolltreppe des Besucherzentrums Zeche Zollverein, Gelsenkirchener Straße 181 in Essen. Erwachsene zahlen fünf, Kinder drei Euro.

Nähere Informationen zur Route Industrienatur und das vollständige Programm "Natur erleben" zum Download stehen unter www.naturerleben.metropoleruhr.de.

Pressekontakt: RVR Ruhr Grün, Haus Ripshorst, Telefon: 0208/88334-83, E-Mail: infozentrum-elp@rvr-online.de

Zurück zur Übersicht